Essen in Japan

Es gibt meistens Speisekarten, in denen die Speisen sehr Detailgetreu abgebildet sind. Sehr oft sind die Beschreibungen auch auf Englisch. Das bedeutet allerdings nicht, dass man auch auf Englisch bestellen kann. Manchmal gibt es die Speisen auch als Plastikmodelle in Schaufenstern zum Auswählen. Das mag Anfangs etwas irritieren, vor allem, wenn sie sehr echt aussehen, ist aber sehr hilfreich, wenn weder englische Speisekarte noch englischsprechender Koch oder Kellner im Restaurant ist. Die Gefahr beim Bestellen in Japan generell ist, dass man Dinge erwischt, die man eigentlich nicht so mag. Leber zum Beispiel kann am Bild auch als Rindfleisch durchgehen. Zum Glück ist uns das nur einmal passiert!



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>